Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Brot und Wein sind jeher die typischen Symbole des AbendmahlesBrot und Wein sind jeher die typischen Symbole des Abendmahles

Ein denkwürdiger Tag

Jehovas Zeugen begingen weltweit Gedenkgottesdienst zu Jesu Tod

Freitag, der 19. April 2019, war ein besonderes Datum. An diesem Tag führte Jesus vor fast 2 000 Jahren das berühmte Abendmahl ein und wurde nur einige Stunden später getötet. Jehovas Zeugen sind davon überzeugt, dass dies ein denkwürdiger Tag ist und jeden Menschen persönlich betrifft. Auch dieses Jahr führten sie ab Mitte März eine besondere Aktion durch und luden zu zwei besonderen Gottesdiensten ein.

Der erste trug das Thema „Ergreife das wirkliche Leben“ und erklärte, inwiefern Jesus auch heute das Leben eines jeden verändern kann.

Den Höhepunkt bildete jedoch der weltweite Gedenkgottesdienst zu Jesu Tod. Er fand am Freitag, den 19. April statt. Letztes Jahr besuchten über 20 Millionen diese denkwürdige Feier. Bei dieser Feier wurden in Reutlingen bei 7 Veranstaltungen in insgesamt 6 Sprachen 1041 Anwesende gezählt.

Man muss kein Zeuge Jehovas sein, um die Gottesdienste zu besuchen. Der Eintritt ist frei. Es finden keine Geldsammlungen statt.

Mehr Informationen dazu im Video „In Erinnerung an Jesu Tod“ auf der Webseite jw.org.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?